1 comment on “Stiere, Fische und Schlamm-Menschen: Inspiration für eine Künstlerseele”

Stiere, Fische und Schlamm-Menschen: Inspiration für eine Künstlerseele

Blasmusik und Kellergasse? Echt jetzt? Der vielseitigste aller Ehemänner, der in seinem aktuellen wahren Leben hauptberuflich Seebär ist, hat neben seinem stressigen Job - der Crew Kommandos geben und dabei Kaffee zu trinken - Zeit, seiner wahren Berufung, der des…

2 comments on “Von der Nordefee und ihrer Hundertsten Tochter im Weinviertel”

Von der Nordefee und ihrer Hundertsten Tochter im Weinviertel

Überraschung! Kurzzeitiger Autorenwechsel: Diesen Blogbeitrag habe nicht ich geschrieben, sondern Johannes Königsecker, ein begnadeter Märchenerzähler, den ich vor einigen Jahren im Weinviertel für de Bezirksblätter interviewen durfte. Er hat, inspiriert durch meine Segel-Geschichten, spontan Märchen an mich geschickt und mir…

5 comments on “French Style: Was Maha Nanda und die französische Marine gemeinsam haben”

French Style: Was Maha Nanda und die französische Marine gemeinsam haben

Vintage ist en vogue, daher probier’ ich’s mal mit einem über 150 Jahre alten Kleidungsstück. Ehrlich gesagt ist Styling bei Langfahrtseglern ein ausgesprochen seltenes, weil überflüssiges Phänomen, aber ganz ohne modische Eskapaden halte ich’s sicher nicht ein Jahr lang aus…

4 comments on “Das physikalische Wunder auf den Channel Islands”

Das physikalische Wunder auf den Channel Islands

Captain Christoph widersetzte sich sämtlichen Naturgesetzen als wir zu den Kanalinseln unterwegs waren: Wir segelten Kompasskurs 360° - Maha Nandas Bug zeigte exakt Richtung Norden - der Wind kam aus 270° West - perfekter Halbwindkurs - und in dieser Konstellation…

7 comments on “Ziel knapp verfehlt: das Zack vom Zickzack-Kurs misslang”

Ziel knapp verfehlt: das Zack vom Zickzack-Kurs misslang

„Poseidon, wir achten und ehren dich, wir lieben dich! Hab Mitleid mit uns“, wimmerten Captain und Crew an Bord der Maha Nanda. Poseidon lachte dröhnend: „Ihr wollt Abenteuer? Dann bekommt ihr Abenteuer!“ Und er schickte mehr Wind als alle Wetterdienste…