Friedliche Meeresungeheuer und Weihnachtsfrieden am Meer

Das Meer lehrt uns Demut. Bitte lest weiter, es kommen in diesem Beitrag noch Neuigkeiten, aber ich musste diesen altbekannten Standard loswerden, auch wenn diese Einleitung gegen alle journalistischen Grundregeln verstößt. (Für alle Nicht-Journalisten: Plattitüden à la „Salat ist gesund“…

Unser Wunsch ans Christkind wurde nicht erhört

Maha Nandas Crew sendet Weihnachtsgrüße von den Kanaren? Sicher nicht! Falls ihr euch jetzt fragt, warum wir uns zu den Feiertagen gegen die Kanaren und für Marokko entschieden haben, muss ich leider zugeben: Haben wir nicht. Wir hatten längst entschieden,…

Morocco-Style… nicht verhüllt

Frauen aus 1001 Nacht. Denkt ihr nicht auch sofort an wohlgeformte Schönheiten mit riesengroßen, dunklen mit jede Menge Kajal geschminkten Augen? An luftige, seidene farbenfrohe Kleidung und üppigen Goldschmuck? Die Mode-Challenge des Monats könnte doch so leicht sein und doch…

Fröhliches Wellensurfen mit Maha Nanda

"We wanted adventure, we got it." Von einer furchtbaren Überfahrt von Safi nach Essaouria und von erschreckenden Wellen bei der Hafeneinfahrt erzählt uns die Crew des Nachbarbootes hier in Essaouira. Ja, das glauben wir gerne, denn sie sprechen von starkem…

Unsere Reise zu einem anderen Stern

Wir waren gestern fassungslos. Sprachlos. Nicht nur einmal sondern alle paar Minuten. Stundenlang. Wie es dazu gekommen ist? Wir sind 200 Kilometer von Marrakesh bis Ouarzazate, von der roten Stadt über das verschneite Atlasgebirge in die Wüste gefahren und haben…

It’s a long way… zum Postamt von Rabat

Vor langer Zeit in einem anderen Leben arbeitete ich zehn Stunden am Tag als Journalistin, in der Mittagspause erledigte ich private Mails und Bankangelegenheiten, fuhr abends noch schnell beim Supermarkt vorbei, um Lebensmittel zu besorgen, kümmerte mich zu Hause um…

Stürmische Zeiten und wie wir die Lotsen von Rabat ausgetrickst haben

Sabah al khir aus Rabat! Und glaubt mir, liebe Leser, fast wären wir haarscharf an diesem Hafen vorbeigeschrammt. Nein, es ist nicht selbstverständlich dass wir seit Montag genau hier sind, wo wir am Samstag planten hinzukommen. Und warum auch sollten…