0 comments on “Best places to be: unsere sieben Lieblingsplätze in Florenz”

Best places to be: unsere sieben Lieblingsplätze in Florenz

Wann kommt dieser Zeitsprung, wenn du von "jung und unkonventionell" zu "alt und schrullig" wechselst? Als 18-Jähriger trug mein Schatz langärmlige-Ripp-Unterhemden seines Großvaters als T-Shirts und ich fand das wahnsinnig cool. Würde er die heute tragen, wäre das wohl sehr...…

Werbeanzeigen
0 comments on “Best places to be: 7 Gründe, warum Gmunden perfekt ist”

Best places to be: 7 Gründe, warum Gmunden perfekt ist

Zum ersten Mal habe ich Gmunden 1995 gesehen. Mit 20 Kilo mehr Eigengewicht als heute, denn in meinem kugelrunden Bauch trug ich unseren Erstgeborenen, der wenige Wochen später zur Welt kam. Damals vor 24 Jahren habe ich Christoph recht gegeben…

2 comments on “Die ultimative Packliste… nur sechs Dinge – und aus”

Die ultimative Packliste… nur sechs Dinge – und aus

Ich packe meinen Koffer und nehme mit...Reden wir mal über die ultimative Packliste für Reisen. Kennt ihr die? Ich nicht, auch nicht nach fast 50 Jahren Lebenserfahrung. Drei Unterhosen, drei Paar Socken, ein warmer Pulli...Ich gehöre nicht zu den Menschen,…

0 comments on “Best places to be: unsere fünf Lieblingsplätze in Österreich”

Best places to be: unsere fünf Lieblingsplätze in Österreich

Es soll ja Österreicher geben, die stolz auf ihr Land sind. Das kann ich nicht verstehen, denn wie kann ich auf etwas stolz sein, zu dem ich nichts beigetragen habe? Beeindruckende Berge, klare Seen, die weltbesten Schifahrer... Liegt irgendetwas davon…

5 comments on “Sicherheit an Bord. Die Sache mit der linken kleinen Zehe”

Sicherheit an Bord. Die Sache mit der linken kleinen Zehe

Es wird schon alles gut gehen. Wir gehen mal davon aus, dass nächstes Jahr keine größeren Katastrophen passieren. Müssen wir ja, sonst bräuchten wir ja gar nicht zu planen beginnen und würden sicher nicht losstarten. Kleinere Zwischenfälle werden sich dagegen…

5 comments on “Sprachlos reisen? Sicher nicht. Warum ich auf der Uni ausgelacht wurde.”

Sprachlos reisen? Sicher nicht. Warum ich auf der Uni ausgelacht wurde.

Gibt es eigentlich Leute, die sich in lateinischer Sprache unterhalten können? Na sicher doch! Wie singt der Weinviertler Musiker Jimmy Schlager doch so schön: "Es gibt für ollas Leit" (Es gibt für alles Leute). In meiner zugegebenermaßen nicht berauschenden Latein-Schullaufbahn…

0 comments on “Best places to be: 5 Brücken am Peenestrom”

Best places to be: 5 Brücken am Peenestrom

Wer von euch kann weitersprechen? "Mantje, mantje, timpe te..." Kennt ihr das Gedicht? Als kleines Kind kannte ich nur das Mittelmeer im Sommer, Europas Badwanne, von seiner blauesten und friedlichsten Seite. Umso faszinzierender fand ich den Gedanken, dass das Meer…

1 comment on “Wenn Liebe nicht genug ist: indische Dramen und arrangierte Ehen”

Wenn Liebe nicht genug ist: indische Dramen und arrangierte Ehen

Den Mann an meiner Seite, also Captain Christoph, kenne ich seit 33 Jahren und seit 32 Jahren lieben wir uns. Wenn man bedenkt, dass ich 49 Jahre alt bin, sind wir als Paar eine Rarität, ein Spektakulum in der Welt…

2 comments on “Autofahren ist reine Soziologie: fremde Länder, fremde Fahr-Sitten”

Autofahren ist reine Soziologie: fremde Länder, fremde Fahr-Sitten

Beim Autofahren gibt es nur eine richtige Geschwindigkeit: die eigene. Jene, die vor dir langsam fahren, sind "deppate Schleicher", jene, die dich überholen, "hirnlose Raser." Das hab' übrigens nicht ich erfunden, sondern der österreichische Kabarettist Roland Düringer und ich muss…

0 comments on “Reisetipps: drei Fortbewegungsarten und wie man am besten Pornojäger kennenlernt”

Reisetipps: drei Fortbewegungsarten und wie man am besten Pornojäger kennenlernt

Ich sag's jetzt einmal ganz frei heraus. Wir beide, also Captain Christoph und Deckhand Ulli, mögen keinen Segelsport. Segeltrimm am Millimeter, reffen, dichter holen, fieren im Minutenabstand... interessiert uns nicht, Regattasegeln ist uns zu anstrengend und wenn ein Ehrgeizling, um…