8 comments on “Fisch, Omelette, Dal und des Captains völlig neue Seiten”

Fisch, Omelette, Dal und des Captains völlig neue Seiten

Ein Jahr lang wird Maha Nanda unser Zuhause sein, nächstes Jahr, wenn wir im Mai Richtung Südwesten starten. Jetzt ist sie es für eine Urlaubswoche, wir sind gerade dabei, uns einzuleben - und das sollte schnell gehen, denn schnell ist…

Werbeanzeigen
2 comments on “Von tiefenentspannten indischen Kapitänen und Mängellisten auf Schiffen”

Von tiefenentspannten indischen Kapitänen und Mängellisten auf Schiffen

Wisst ihr eigentlich, wann mein Captain, der furchtloseste von allen, am Schiff Angst bekommt? Wenn es überladen ist und er selbst nichts zu melden hat, weil er nur zahlender Gast ist. Wo er das erlebt hat? Natürlich in Indien, dort…

5 comments on “Motelsuche leicht gemacht: Warum das Nomadenleben schön ist”

Motelsuche leicht gemacht: Warum das Nomadenleben schön ist

  Einer meiner Vorfahren muss Nomade gewesen sein. Ich liebe es, zu reisen, anzukommen und nach einiger Zeit wieder zum nächsten unbekannten Ort weiterzufahren. Oder vielleicht ist es das Entdecker-Gen? Mein Südamerika-affiner Papa hätte sicher nichts dagegen, mit dem großen…

0 comments on “Von Taxifahrern, die jeden Ort kennen und niemals ankommen. Indiens Verkehr – Teil 3”

Von Taxifahrern, die jeden Ort kennen und niemals ankommen. Indiens Verkehr – Teil 3

  Wenn du in Indien mit Taxi oder Riksha ein bestimmtes Ziel erreichen willst, brauchst du vor allem drei Dinge: enorme Überzeugungskraft, einen starken Willen und undlich viel Geduld. Fehlt eine dieser Eigenschaften, kommst du nie an, aber tröste dich,…

0 comments on “Ich glaub ich bin im falschen Zug: Indiens öffentlicher Verkehr – Teil 2”

Ich glaub ich bin im falschen Zug: Indiens öffentlicher Verkehr – Teil 2

Abenteuer Zugfahren. Wenn Captain Christoph nicht gerade Captain ist, fährt er täglich mit dem Zug nach Wien in die Arbeit. Und ungefähr jeden zweiten Tag hat die Bahn Verspätung oder der Zug fällt ganz aus, dann steht Christoph mit etlichen…

0 comments on “Heiße Nächte auf Reisen – wenn du wie ein Kamel stinkst”

Heiße Nächte auf Reisen – wenn du wie ein Kamel stinkst

Es gibt für alles Psychologen, daher auch Raumpsychologen. Wofür man die braucht? Ganz einfach: Du bist, wie du wohnst. Jetzt frage ich mich, ob diese Erkenntnis eigentlich auch auf Hotels zutrifft und bei der Entscheidung für die eine oder andere…

5 comments on “Räucherwerk und Bollywood: Indiens öffentlicher Verkehr – Teil 1”

Räucherwerk und Bollywood: Indiens öffentlicher Verkehr – Teil 1

Hast du schon mal im 13 A in Wien gelitten, weil die Luft zum Schneiden war, die Fahrgäste sich nicht von der Tür wegbewegten, sodass sich diese nicht schloss, dein Nachbar um sieben Uhr in der Früh mit Kebab und…