5 comments on “Kleine Schraube, großes Glück: möge die Arbeit beginnen!”

Kleine Schraube, großes Glück: möge die Arbeit beginnen!

Der Captain ist bereits an Bord von Maha Nanda, also dort, wo er ab sofort ein Jahr lang hingehört. Allerdings ist er ein bisschen einsam, quasi ohne Befehlsempfänger. Denn seine Crew, also Deckhand Ulli, ist derzeit 1300 Kilometer von ihm…

Werbeanzeigen
6 comments on “Ein Jahr unterwegs: die sieben absurdesten Gründe, die dagegen sprechen”

Ein Jahr unterwegs: die sieben absurdesten Gründe, die dagegen sprechen

Es ist ja nicht so, dass wir sorglos in das kommende Jahr hineinhüpfen und vor nichts Angst haben. Uns ist klar, dass wir vor den ersten richtigen Wellenbergen zittern werden, dass wir seekrank darniederliegen können oder mein Weisheitszahn zu qualvollem…

2 comments on “Warum eine Kunsteisbahn auf unserem Boot überflüssig ist”

Warum eine Kunsteisbahn auf unserem Boot überflüssig ist

Die meisten Urlaubsländer wären viel schöner, wenn da nicht so viele Urlauber wären. Die Tourismusindustrie scheint unendlich zu wachsen, bald werden wohl acht Milliarden Menschen jedes Jahr in den Urlaub fahren.  Gefühlt eine Milliarde trifft man eh jetzt schon an…

2 comments on “Der Marathon-Mann und das Transatlantik-Fitness-Training”

Der Marathon-Mann und das Transatlantik-Fitness-Training

Jetzt bitte eure ehrliche Meinung: schau ich fett, faul und unsportlich aus? "Und wie bereitest du dich vor, um körperlich fit für die Reise zu sein?", wurde ich letztens gefragt. Ernsthaft! Ja, es gibt jüngere, athletischere Frauen als mich, aber…

2 comments on “Die ultimative Packliste… nur sechs Dinge – und aus”

Die ultimative Packliste… nur sechs Dinge – und aus

Ich packe meinen Koffer und nehme mit...Reden wir mal über die ultimative Packliste für Reisen. Kennt ihr die? Ich nicht, auch nicht nach fast 50 Jahren Lebenserfahrung. Drei Unterhosen, drei Paar Socken, ein warmer Pulli...Ich gehöre nicht zu den Menschen,…

3 comments on “Erfahrungen am Mittelmeer: Segeln und Fluchen gelernt”

Erfahrungen am Mittelmeer: Segeln und Fluchen gelernt

Darin sind Christoph und ich uns einig: grobschlächtige, unhöfliche, taktlose Menschen mögen wir nicht. (Mag die überhaupt irgendwer? Andererseits kenne ich tatsächlich solche Typen, die unglaublicherweise verheiratet sind...) Kotzbrocken aller Art gehen wir so weit es geht großräumig aus dem…

5 comments on “Sicherheit an Bord. Die Sache mit der linken kleinen Zehe”

Sicherheit an Bord. Die Sache mit der linken kleinen Zehe

Es wird schon alles gut gehen. Wir gehen mal davon aus, dass nächstes Jahr keine größeren Katastrophen passieren. Müssen wir ja, sonst bräuchten wir ja gar nicht zu planen beginnen und würden sicher nicht losstarten. Kleinere Zwischenfälle werden sich dagegen…

0 comments on “Segelgarderobe à la Captain’s Wife: Friesland Style”

Segelgarderobe à la Captain’s Wife: Friesland Style

Alles, was wir für ein Jahr zum Leben unter Segeln brauchen, werden wir auf elf mal drei Metern Fläche verstauen müssen. Von Navigationsinstrumenten über Ersatzsegel bis zu Werkzeug, von Proviant über Wasser bis zu Büchern. Aber wie und wo verstaut…