2 comments on “Im Wilden Westen von Portugal”

Im Wilden Westen von Portugal

Kanäle, Gondeln, Salinen und Algenfang. Eine komische Mischung? Ist aber die Mischung, die Aveiro ausmacht. Was? Ihr wisst nicht, wer oder was Aveiro ist? Wir wussten es bis vor ein paar Tagen auch nicht, denn die Stadt an der portugiesischen…

Werbeanzeigen
8 comments on “Spanish Style: ein bisschen lauter und temperamentvoller als gewohnt”

Spanish Style: ein bisschen lauter und temperamentvoller als gewohnt

Mode ist wie die Menschen selbst und ohne in Klischees verfallen zu wollen: Südeuropäer sind schlichtweg temperamentvoller als die kühlen Nordmenschen. Langweilig war's in England und der Bretagne keineswegs. Weder das Land noch dessen Bewohner, aber die Stadt Gijon, die…

3 comments on “Von Pilgern des Meeres und heiligen Knochen”

Von Pilgern des Meeres und heiligen Knochen

Pilgrims at sea. Über Tausend Meilen hatten wir mit Maha Nanda zurückgelegt, als wir beschlossen, Santiago de Compostela zu besuchen. Praktischerweise liegt die Pilgerstadt nur 50 Kilometer von Muros an der galizischen Küste entfernt, unpraktischerweise hat sie keinen Hafen, was…

2 comments on “Eine Umweltkatastrophe und die schönsten Orte Galiziens”

Eine Umweltkatastrophe und die schönsten Orte Galiziens

Der durchschnittliche Niederösterreicher verbringt wenige Nächte in einem Fischerhafen. Das behaupte ich jetzt mal, ohne es recherchiert zu haben. Ist aber ein Erfahrungswert, da wir selbst keine gebürtigen Seebären sondern waschechte niederösterreichische Landeier sind. In diesem Jahr ist für Captain…

8 comments on “Seenotrettung, Wale und die ultimative Langsamkeit: unsere Biscaya-Überquerung”

Seenotrettung, Wale und die ultimative Langsamkeit: unsere Biscaya-Überquerung

"Mayday, mayday, this is sailing vessel Belle Siréne, we have inrush of water." Was machst du, wenn du mitten auf der Biscaya bist - und ich meine GENAU in der Mitte - und einen Mayday-Funkspruch hörst? Aufmerksam zuhören, eh klar.…

1 comment on “Stiere, Fische und Schlamm-Menschen: Inspiration für eine Künstlerseele”

Stiere, Fische und Schlamm-Menschen: Inspiration für eine Künstlerseele

Blasmusik und Kellergasse? Echt jetzt? Der vielseitigste aller Ehemänner, der in seinem aktuellen wahren Leben hauptberuflich Seebär ist, hat neben seinem stressigen Job - der Crew Kommandos geben und dabei Kaffee zu trinken - Zeit, seiner wahren Berufung, der des…

2 comments on “Von der Nordefee und ihrer Hundertsten Tochter im Weinviertel”

Von der Nordefee und ihrer Hundertsten Tochter im Weinviertel

Überraschung! Kurzzeitiger Autorenwechsel: Diesen Blogbeitrag habe nicht ich geschrieben, sondern Johannes Königsecker, ein begnadeter Märchenerzähler, den ich vor einigen Jahren im Weinviertel für de Bezirksblätter interviewen durfte. Er hat, inspiriert durch meine Segel-Geschichten, spontan Märchen an mich geschickt und mir…