Des Captains Traum vom ausschweifenden Leben

Der Captain an meiner Seite träumt gerade von einem ausschweifenden Künstlerdasein und überlegt fieberhaft, wie er wohl seine beiden Passionen, die Malerei und die Segelei, optimal miteinander verknüpfen könnte, um einem freien Leben abseits des Normalo-Pendlerdaseins, das er jahrelang führen…

Stiere, Fische und Schlamm-Menschen: Inspiration für eine Künstlerseele

Blasmusik und Kellergasse? Echt jetzt? Der vielseitigste aller Ehemänner, der in seinem aktuellen wahren Leben hauptberuflich Seebär ist, hat neben seinem stressigen Job - der Crew Kommandos geben und dabei Kaffee zu trinken - Zeit, seiner wahren Berufung, der des…

Ich lebe in einem Irrenhaus – Holt mich hier raus!

Der Wahnsinn greift um sich. Das ist unsere derzeitige Situation in fünf Worten auf den Punkt gebracht. Wie der Wahnsinn an einem ganz normalen Wochentag aussieht? Ich komme abends von der Redaktion heim. Mein Arbeitsplatz ist übrigens derzeit nicht der…

Ein Jahr ohne Job – oder: Warum ein Leben ohne Kunst sinnlos ist

Was ist euer Traumjob? Raumfahrer? Viel zu viel Physik. Tierärztin? Ich hielte die aufgedonnerten Frauchen im rosa Fummel, die ihren Pinscher ebenfalls in rosa Mäntelchen hüllen, nicht aus. Ärztin? Zu viel Blut und Leiden. Anwältin? Wenn man Streitgespräche und negative…

Schluss mit Jammern: Wenn das unermessliche Leid ein Ende hat

Bald sind die 500 mageren Monate vorüber, jetzt folgen die zwölf fetten. "Worüber werde ich ab Mai jammern?", fragte mich heute der leidendste Ehemann von allen. Denn Captain Christoph und ich ergänzen uns perfekt in unserer Gegensätzlichkeit und dazu gehört…

Jenseits jeglicher Vorstellungskraft: ein ganzes Jahr ohne Termine

Wie viel passt in eine Woche hinein? Mal überlegen: Da wären mal unsere Jobs, 40 Stunden bei Tag plus Abendtermine (weil du als Journalist ja eh nie frei hast) und in Christophs Fall Abend- und Nachteinsätze, weil er vergangen Woche…

Lust und Leid: ein Wochenende im Zeichen von Christophs Kunst

Kunst ist etwas Anstrengendes. Das habe ich am Wochenende wieder einmal bestätigt bekommen und ich sage das, obwohl ich keine Künstlerin bin. Dafür habe ich einen Künstler an meiner Seite und das ist anstrengend. Aber auch schön. Wie der Meister…