Von Riesenwellen, Folterknechtinnen und Geistertänzen

Wir drei sind die letzten unserer Art. Christoph, Kiana und ich. Drei Segler, die hier in Essaouria festhängen. Drei, die es noch vor Weihnachten auf die Kanaren schaffen wollen, dorthin, wo alle anderen schon sind und wohin es nur mehr…

It’s a long way… zum Postamt von Rabat

Vor langer Zeit in einem anderen Leben arbeitete ich zehn Stunden am Tag als Journalistin, in der Mittagspause erledigte ich private Mails und Bankangelegenheiten, fuhr abends noch schnell beim Supermarkt vorbei, um Lebensmittel zu besorgen, kümmerte mich zu Hause um…

Rollenklischees an Bord oder – ach wie schön ist diese Einspritzdüse!

Bom dia aus Albufeira! Langfahrtsegler? Hat sich was! Gerade mal 15 Meilen sind wir vorgestern gesegelt, aber die fühlten sich wie ein  ganzer Tag durch Sturm und Welle an. Dabei hatten wir perfekten Vorwindkurs, 4 Beaufort und nur zwei Meter…

Schlaflose Nächte, Hafenwandertage und der perfekte Tag

Hat irgendjemand da draußen einen Tipp zu „Schlafen im Tagada“? Wir sind für jeden konstruktiven Vorschlag dankbar, denn - egal was wir versucht haben - bisher sind unsere Bemühungen durchwegs gescheitert. Der Plan war: Schlafen wie ein Baby in der…

Haubenküche an Bord: Dampfgaren ohne Dampfgarer

Leben wie Gott in Frankreich, das ist unser Motto. Denn wer das Glück hat, längere Zeit an der französischen Küste verbringen zu dürfen, kommt nicht um kulinarische Genüsse herum. Die Restaurants meiden wir allerdings wie die Pest. Nein, es liegt…

Bis zum Ende der Welt und darüber hinaus

Wir hatten gerade Besuch von vier Männern in Uniform an Bord, alle vier ausgerüstet mit dem gleichen Bürstenhaarschnitt und einer Waffe im Holster. Grüßten aber extrem freundlich und plauderten dann auch sehr unterhaltsam mit uns - während sie ihre Zollkontrolle…